Hand / Ellenbogen

Wir führen Operationen an der Hand häufig bei den folgenden Erkrankungen durch:

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Springender oder schnellender Finger
  • Überbeine
  • Sehnenfachenge des Daumens (Tendovaginitis de Quervain)
  • Leichte Formen des Morbus Dupytren
  • Tennisellbogen
  • Freilegung des Ellennerven («Dekompression»)
  • Arthroskopie des Ellbogens (z.B. bei «Gelenkmaus»)

Die meisten Eingriffe lassen sich ambulant in unserem zur Gelenkchirurgie zugelassenen OP in der Praxis durchführen. Diese erfolgen entweder in lokaler Betäubung (OP-Gebiet), regionaler Betäubung (ganzer Arm) oder in Allgemeinnarkose.

Schwere oder komplexe Eingriffe verweisen wir an die oder den spezialisierten Handchirurgen.

Autor

Priv. Doz. Dr. med. Jochen Duchow