Hallux rigidus - Arthrose des Großzehengelenks

Definition

Hallux rigidus
Unter Hallux rigidus versteht man eine Abnutzung des Großzehengrundgelenkes mit zunehmender Einschränkung der Gelenkbeweglichkeit.
Bild Hallux rigidus - Arthrose des Großzehengelenks

Hallux rigidus

Arthrose des Großzehengelenks

Ursache

Am häufigsten tritt eine Arthrose des Großzehengrundgelenkes ohne erkennbare Ursache auf. Gelegentlich entsteht die Abnutzung infolge einer unfallbedingten Vorschädigung. Zunehmend treten insbesondere beim Gehen und Abrollen Beschwerden über dem Großzehengelenk auf. Mit Verschlechterung der Gelenkbeweglichkeit kommt es zu knöchernen Ausziehungen im Gelenk, die nicht selten zu Schuhkonflikten und schmerzhaften Schwielen führen.

Diagnose

Erster Schritt ist eine ausführliche klinische Untersuchung und Inspektion der entkleideten Füße. Neben den äußerlich sichtbaren Deformierungen des Gelenkes sind Röntgenaufnahmen des Fußes unter Belastung notwendig. So kann die Ausprägung der Arthrose exakt bestimmt werden.

Therapie

Konservativ

Eine Verbesserung der Symptome ist durch eine maßgefertigte Einlagenversorgung möglich. Weiterhin können schmerzlindernde Medikamente sowie Injektionen in das Gelenk eine gute Linderung verschaffen.

Operativ

Bei fortgeschrittener Abnutzung kommen operative Therapieverfahren zum Einsatz. Hierbei stehen gelenkerhaltende Verfahren mit Abtragung der Verknöcherung und Lösen von Gelenkverklebungen («Cheilektomie») zur Verfügung. Weiterhin kommen ebenfalls gelenkversteifende Verfahren («Arthrodese») zum Einsatz, bei denen neuste winkelstabile Implantate verwendet werden. Wir führen im Bereich der Zehengelenke keinen Gelenkersatz (Prothese) durch, da im Vergleich zum Hüftgelenk oder Kniegelenk im Bereich der Großzehe die Haltbarkeit der Prothese schlecht ist und die postoperativen Ergebnisse bisher nicht zufrieden stellend sind.

Eine individuelle, auf den Patienten abgestimmte Planung des notwendigen operativen Therapieverfahrens ist notwendig, um einen optimalen postoperativen Behandlungserfolg zu erzielen.

Die Korrekturoperationen im Bereich des Vorfußes können in den meisten Fällen ambulant in unserer Praxis im eigenen OP Bereich erfolgen.

Autor

Dr. med. Oliver Steimer