Dr. med. Beate Drescher

Fachärztin für Anaesthesiologie
Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
Zusatzbezeichnung Akupunktur
Psychosomatische Grundversorgung

Zusätzliche Qualifikationen

  • Anerkennung Schmerzpraxis / Schmerztherapeutische Einrichtung gem. § 4, Abs. 3, N. 1
  • Teilnahme Qualitätssicherungsvereinbarung zur schmerztherapeutischen Versorgung chronisch schmerzkranker Patienten gem. § 135, Abs. 2, SGB V
  •  Fibromyalgienetzwerk Saarbrücken, Referentin Fibromyalgie-Fachtagung 2015
  • Psychosomatische Grundversorgung
    Prüferin im Prüfungsausschuss Akupunktur der Ärztekammer des Saarlandes
  • Fachkundenachweis Rettungsdienst
  • Langjährige Erfahrung als Notärztin im Luftrettungsdienst (Christoph 16)
  • Langjährige Lehrtätigkeit (Studentenausbildung akademisches Lehrkrankenhaus)
  • Therapie mit Botulinumtoxin nach den PREEMPT I und II Studien bei Migräne- und Kopfschmerz

Mitgliedschaften

 BVSD - Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V.
 DGSS - Deutsche Schmerzgesellschaft e.V
 DGS - Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
 DÄGfA - Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V.
 BDA - Berufsverband Deutscher Anästhesisten e.V.

Lebenslauf

1987 - 1994

Humanmedizin, Universität des Saarlandes

1994 - 2002

Ärztin in der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie,
Saarbrücker Winterbergkliniken, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes, Haus der Maximalversorgung

Mehrjährige Tätigkeit im Bereich der anästhesiologischen Intensivstation sowie regelmäßige Teilnahme an der Versorgung von chronischen Schmerzpatienten des Klinikum Saarbrücken

Regelmäßiger Einsatz für die ärztliche Versorgung des Interhospitaltransfers

Hospitation Kardiochirurgie KRH Völklingen

2002

Vertragsarztsitz in fächerübergreifender orthopädischer-anästhesiologischer Gemeinschaftspraxis, Berliner Promenade 16, 66119 Saarbrücken

2016

Ausbildung in selbstorganisatorischer medizinischer und psychotherapeutischer Hypnose und Hypnotherapie

Schmerzpraxis mit Anerkennung einer Schmerztherapeutischen Einrichtung gem. § 4, Abs. 3, N. 1 mit kontinuierlicher interdisziplinärer Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen: Anästhesiologie, Neurologie, Neurochirurgie, Orthopädie/Chirurgie, Psychatrie, Rheumatologie, interventioneller Radiologie und Physiotherapeuten